Osteopathie

Cranio Sacrale Osteopathie

Die Cranio-Sacral-Therapie ist aus der Osteopathie heraus entstanden, begründet vom US-amerikanischen osteopathischen Arzt D. O. William Garner Sutherland. Sie ist eine tief wirkende und sehr feine  manuelle Körpertherapie, die mit dem pulsierenden System der Gehirn- und Rückenmarkshäute arbeitet, welche sich vom Schädel (Cranium) durch die Wirbelsäule bis hin zum Kreuzbein (Sacrum) ausdehnen.

 Gehirn und Rückenmark haben ein gemeinsames Medium, den Liquor cerebrospinales. Der Liquor hat seine eigene Dynamik und Rhythmik wie der Herzschlag, die Atmung und die Lymphe. Dieses System pulsiert sehr fein, ist am ganzen Körper spürbar und ist wie das Herz-Kreislaufsystem oder das Atmungssystem ein eigenständiges System. Wird dieses System gestört kann es zu Funktionsstörungen der Wahrnehmung, der Motorik oder des Denkens kommen. Zu einem Ungleichgewicht im Cranio-Sacralen-System kann es  z.B. durch Unfall, Sturz oder Krankheit kommen. Durch sanfte Handgriffe und Berührungen durch den Therapeuten können Blockaden und Restriktionen des Körpers gelöst werden.

Durch die Behandlung werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert und Beschwerden nachhaltig beseitigt.

 

Indikation

  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  • Asymmetrie des Schädels
  • Tinnitus, Kiefergelenksbeschwerden
  • Rücken und Nackenschmerzen und Verspannungen, Schleudertrauma
  • Motorische Koordinationsschwierigkeiten
  • Erkrankungen des zentralen und autonomen Nervensystems
  • Durchblutungsstörungen,  chronische Müdigkeit
  • Konzentrationsstörungen, endogene Depressionen
  • Schiefhals, Koliken, ADHS, ADS, Spuck- und Schreikinder

 

Preise

Die Kosten werden nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker berechnet.